Gemeinsam mit vielen anderen KlientInnen und AssistentInnen nehmen Daniel und ich derzeit am zweimonatigen Tanzworkshop „Tanz mal drüber nach!“ im Dschungel Wien teil. Im Rahmen dieses noch jungen Projektes wurden wir eingeladen die Aufführung des Tanztheaterstücks „Play!“ ebendort zu besuchen. Eine solche Einladung nehmen wir natürlich gerne an und so machten wir uns am Samstagabend voller Vorfreude auf den Weg zum Dschungel!

Dort angekommen stellten wir fröhlich fest, dass viele weitere KlientInnen und FreizeitassistentInnen der Einladung gefolgt waren. So begrüßten und unterhielten wir uns zunächst einmal und spekulierten neugierig darüber, was uns wohl erwarten würde. Ein Tanztheaterstück sieht man ja doch nicht alle Tage! Bald schon wurden die Tore zur Bühne geöffnet und wir durften PLatz nehmen. Daniel und ich konnten neben Luise und Fee zwei PLätze in der ersten Reihe ergattern, die Sicht zur Bühne war also schon mal einwandfrei. Kurz darauf erschienen die sechs KünstlerInnen auf der Bühne und es ging los.

Geredet wurde nicht allzuviel , stattdessen brüllten die KünstlerInnen immer wieder diverse Aufstellungskommandos. Anstatt nämlich ein Theaterstück mit einer klassischen Handlung vorzuführen, beeindruckten sie das Publikum mit diversen akrobatischen Spielchen. Diese Spielchen wurden sehr wettkämpferisch ausgetragen, es wurde deutlich, dass die DarstellerInnen gegeneinander konkurrierten. Wer kann sich am längsten an der Stange halten oder welches spontan gebildete Team kann schneller über einen hochgehobenen Balken balancieren? Die Wettkämpfe wurden mit sehr viel Humor dargestellt und oftmals mit treibender Musik unterlegt. Immer wieder lachten wir lauthals auf oder nickten mit dem Kopf zum Beat.

Quelle: Dschungel Wien

Meiner Ansicht nach ist es dem Stück super gelungen, die Freude am Spiel und den Spaß an der Bewegung zu vermitteln.
Nach der Vorstellung unterhielten wir uns noch etwas über das außergewöhnliche Stück, das allgemein sehr gut aufgenommen wurde. Eine freudige Überraschung war dann auch die Mitteilung, dass wir während der Dauer unseres zweimonatigen Tanzworkshops im Dschungel sämtliche Stücke der Einrichtung kostenfrei besuchen können! Und somit war dieser Abend wohl nur der Beginn vieler erlebnisreicher Besuche im Dschungel für den Daniel und mich. 🙂

Ein Beitrag von Gabriel Auer, Freizeitassistent bei integration wien