Vergangenen Freitag, 2. Februar 2018, fand der Startschuss für das gemeinsame Projekt „SoundLab“ von Jeunesse und Juvivo.15 statt.

Juci und Nina von der Female-A-Cappella-Soul-Pop-Band „Beat Poetry Club“ klopften um Punkt 17.00 Uhr an die Türe von Juvivo.15 und nahmen sogleich Keyboard, Mischpult, Mikros und Loop-Station im Partyraum in Betrieb. Mit im Gepäck hatten sie den Song „Cheap Thrills“ von Sia – und ehe man sich versehen konnte, entstanden aus einfachen Basslines zweistimmige Begleitpattern, aus dem Refrain stimmungsvolle Call & Response-Chöre, aus kleinen Bewegungen Tanzschritte. Eines ging ins andere über, der Song schälte sich langsam heraus und stand am Ende des Workshops plötzlich fertig da! Und so konnten die Mädels auch einmal selbst das Mikro in die Hand nehmen und beatboxen, den Bauch beim Atmen hüpfen lassen und erfahren, wie der eigene Körper eigentlich wirklich klingt.

Die Kraft und Power der Gruppe waren überwältigend. Eingegroovt und eingesungen – beflügelt vom starken Rückhalt untereinander – durften wir am Ende sogar noch musikalischen Solo-Darbietungen einiger Mädchen lauschen.

Anna Rockenschaub
Jeunesse