Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion

14. September 2015 @ 18:30 - 21:30

KULTUR-TRANSFAIR:
Partnerschaften von Kultur- und Sozialeinrichtungen: Chancen, Grenzen, Perspektiven?

a.TYPENERWEITERUNG1880_30

Welchen Nutzen hat Kulturvermittlung mit sozial benachteiligten Menschen? Für die Betroffenen? Für die Kulturbetriebe selbst? Für die Gesellschaft im weiteren Sinn? Welche Rolle, welche Funktion kann den Kulturbetrieben zugeschrieben werden? Wie viel soziale Verantwortung können/müssen sie übernehmen? Können Kultureinrichtungen überhaupt dazu beitragen, die Gesellschaft zu verändern?
Das Projekt „KULTUR-TRANSFAIR“ der Aktion Hunger auf Kunst und Kultur ermöglicht seit 2009 das partnerschaftliche Zusammenwirken von Sozial- und Kultureinrichtungen. Gemeinsam werden maßgeschneiderte Angebote für die jeweiligen Personengruppen entwickelt, die Barrieren und Hemmschwellen abbauen und Bezüge zum Kulturleben dieser Stadt ermöglichen. 21 Kultureinrichtungen haben bisher mit 26 Sozialeinrichtungen 34 Vermittlungs-Spezialmodelle konzipiert und realisiert. Dauerhafte Kooperationen sind entstanden, die Erwartungshaltung ist gestiegen – Zeit Bilanz zu ziehen…
Es diskutieren
•    Karin Zizala (Leiterin der Abteilung für Kulturinitiativen, Volkskultur und Museumsförderung, Bundeskanzleramt Österreich, Sektion II: Kunst und Kultur)
•    Anna Badora (Volkstheater Wien)
•    Martin Schenk (Sozialexperte, Die Armutskonferenz)
•    Ruth Goubran (Erste Bank)
•    Claudia Ehgartner (mumok Kunstvermittlung)

Moderation: Stefanie Panzenböck (Der Falter)

Details

Datum:
14. September 2015
Zeit:
18:30 - 21:30

Veranstalter

Hunger auf Kunst und Kultur
Website:
www.hungeraufkunstundkultur.at

Veranstaltungsort

MuseumsQuartier, Barocke Suiten
Museumplatz 1
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte

© 2020 Kulturtransfair — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑